2-play-on-earth


--- über uns ---

 

Valeska Schaudy

 

Geboren 1978.

 

Diplomierte Umweltsystemwissenschafterin (Schwerpunkt Physiogeographie), Reiseleiterin und Guide in den Polargebieten, Reisejournalistin, Vortragende, Weltreisende, Abenteurerin.

 

Ungefähr 65 Länder bereist. Etwa 92.000 Radreisekilometer zurückgelegt.

 

 

 

Lebte: in Australien, in Island, auf Spitzbergen, in Österreich.

 

Mag: wenn Leute tolerant sind, viele Menschen kennen lernen, positiv denken, wenn ein Schmetterling aus dem Nichts auftaucht, wenn Blumen blühen, wenn die Küche nach frischem Kaffee riecht, wenn Zeit ist zum Kuchen backen, Holz für ein Lagerfeuer sammeln, wenn es nach Harz riecht, wenn dicke Schneeflocken fallen, wenn es keine Wanderwege gibt und man querfeldein geht, wenn Züge pünktlich fahren, wenn Menschen bunte Kleidung tragen, in unreife Birnen beißen, mit den Fingern essen, durch Laubhaufen laufen, wenn Schnecken es über die Straße schaffen, wenn die bequemen Schuhe lange halten, wenn Fantasie im Spiel ist.

 

Mag nicht: wenn Leute engstirnig denken, wenn Wollpullover kratzen, wenn Menschen nicht zuhören können, wenn Hitze herrscht, wenn Radwege plötzlich enden, wenn Spinnen im Zelt sind, wenn jemand in Monologen spricht, wenn sich die Unterhaltung um Fernsehserien dreht, wenn der Straßenlärm zu laut ist, wenn Ingwer im Essen ist, wenn man Skepsis spürt, wenn Schnaps-Trinken ein Muss ist, auf Flughäfen stundenlang herumwarten, wenn jemand unfair ist, wenn Einkaufen die Freizeitbeschäftigung ist.

 

Lieblingsreisegericht: Gemüsecurry.

 

Unverständliche Lieblingssprache: Quiché (Sprache der Maya).

 

Lieblingsreiseliteratur: Kunst des Reisens von Alain de Botton.

 

Wer und Was unbedingt dabei sein muss: Philipp, ein Haargummi und ein Zelt.

 


 

Philipp Schaudy

 

Geboren 1973.

 

Diplomierter Geograph, Reiseleiter und Guide in den Polargebieten, Fotograf, Vortragender, Weltreisender, Abenteurer.

 

Ungefähr 80 Länder bereist. Etwa 120.000 Radreisekilometer zurückgelegt.

 

 

 

Lebte: in Island, auf Spitzbergen, in Österreich.

Mag: wenn es kalt ist, wenn alles schneebedeckt ist, wenn Berge im Weg stehen, wenn Landschaften menschenleer sind, wenn am Abend ein Feuer brennt, wenn Wüsten ins Unendliche reichen, wenn Musik im Kopf ist, wenn man sich körperlich anstrengen muss, wenn grüner Tee in der Kanne ist und Nudeln im Topf sind, wenn es schöne Zeltplätze gibt, wenn Tiere näher kommen, wenn genug Zeit für alles ist, wenn der Schnee knirscht, wenn das Körnerbrot nie ausgeht, wenn man Aussicht hat, wenn man Menschen vertrauen kann, wenn die Sonne nicht untergeht.

Mag nicht: wenn es zu heiß ist, wenn Menschen unfreundlich sind, wenn Fleisch in der Suppe ist, wenn Hotelzimmer laut sind, wenn in Lokalen geraucht wird, wenn auf RadfahrerInnen nicht geachtet wird, wenn Computer nicht das tun was sie sollen, wenn die Radflaschen leer sind, wenn Anis im Brot ist, wenn man nirgendwo zelten kann, wenn es ständig bewölkt ist, wenn der grüne Tee ausgeht, wenn die Fingernägel zu lang sind, wenn man keine Zeit hat, wenn man das Loch im Reifen nicht findet.

 

Lieblingsreisegericht: Nudeln mit Olivenöl, getrockneten Tomaten, Tomatenpaste, gerösteten Sonnenblumenkernen, italienischen Kräutern und Parmesan. Und davon jede Menge!

 

Unverständliche Lieblingssprache: Amharisch (Äthiopien), vor allem in schriftlicher Form.

 

Lieblingsreiseliteratur: Globus Dei von Helge Schneider – ein hervorragender Bericht.

 

Wer und Was unbedingt dabei sein muss: Valeska, grüner Tee und die Kamera.


Klick hier um zur Artikelliste von Valeska zu gelangen.

Schau auch mal auf www.philipp-schaudy.net, um zu sehen was wir sonst noch alles gemacht haben.


  

   

kostenlose Counter bei xcounter.ch